Dramatische Republik

Hommage an Herbert Achternbusch

Zoom

Am 23. November 2018 ist Herbert Achternbusch 80 Jahre alt geworden! Ihm zu Ehren lesen Werner Fritsch und Werner Waas einige Lieblingsstellen aus Achternbuschs Prosa u. a. aus »Stunde des Todes«, »Die Alexanderschlacht« sowie aus seinen filmischen Essays über Herzog, Ozu, Kurosawa, Renoir, Ford, Chaplin und Valentin. Dabei werden sie unterstützt von weiteren Überraschungsgästen. Zwischen den Texten werden Ausschnitte aus einem Film Achternbuschs zu sehen sein, in dem der damalige Regieassistent Werner Fritsch als schreibender Autor zu sehen sein wird. Dieser wird das Filmmaterial mit Anekdoten über das Making of eines Achternbusch Films ergänzen.

Herbert Achternbusch ist die oft vergessene Figur im deutschen Autorenkino, ein radikal subjektivistischer Autor und Filmemacher, der zugleich stets die gesellschaftlichen Verhältnisse verhandelt und attackiert - und das mit eigenwilligem Humor. Einer, der quer steht zum Zeitgeist. Zeit, seine Arbeiten (wieder) zu entdecken.


Von und mit Werner Fritsch und Werner Waas

Tickets

  • Normal 10,00€
  • Ermäßigt 7,00€
Karten

Jetzt teilen

test